Learning Analytics in der Lehre

„Spuren, die Lerner hinterlassen“ so wurde der Begriff Learning Analytics von Martin Ebner in der Live Session am Dienstag sinngemäß übersetzt.

Kritisch wurde im Verlauf der Diskussion das Thema Datenschutz angesprochen.

Ein Ansatz der mir eigentlich in den Beiträgen fehlt, ist die sich verändernde Rolle des Lehrenden, die sich gerade bei der Nutzung von Web 2.0 Werkzeugen ergibt.

Bei der Bearbeitung zum Beispiel von Wiki’s z.B. geht doch die Rolle des Lehrers eigentlich eher in die Rolle eines Moderators über. Hierbei wird doch immer mehr Verantwortung in die Hände des Lerners gegeben und der Lehrende übernimmt eher die Rolle des Lernbegleiters. Die bestehenden Lehrpläne berücksichtigen diese Lernformen heute kaum bzw. garnicht.

In diesem Falle stellt sich die Frage inwieweit Learning Analytics eingesetzt werden können bzw. diese Art des Lernens nicht behindern.

Über grosty

Ich bin gebürtige #@Italienerin, habe eine Tochter und bin seit 1988 verheiratet. Ich wohne in der Nähe vom #@TXL und kann ihn von Haus auch #@fotografieren, ansonsten liebe ich #@Seidenmalereien. Ich male seit dem 13. Lebensjahr. Seit 2204 unterrichte ich im Bereich der @BerufsbildendenSchule @Schüler im Bereich der @Medienkompetenz. @DesWeiterin bin ich @Mitorganisatorin des @Barcamp @Digitale @Berlin @BerlinDE
Dieser Beitrag wurde unter EDV, Schule abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.