Über mich

Ich arbeite in Berlin an einer Berufsbildenden Schule. Ich betreue an der Schule seit dem Jahr 2009 jeweils fünf Klassen als Lernbegleiterin in zwei verschiedenen Fächern auf der Lernplattform (Blended Learning). Ich erstelle unter anderem interaktive Arbeitsmaterialien / Animationen und Unterrichtsfilme für die Fächer Chemie und Werkstoffkunde. Außerdem bin ich jederzeit Ansprechpartner für die SchülerInnen bei technischen Fragen.

Seit dem Jahr 2004 bin ich in der Lehrerfortbildung im Rahmen des eEducation Masterplanes tätig. Dort habe ich Kurse unterschiedlichen Inhaltes gehalten. Dieses ist möglich, da ich 1987 die AEVO absolviert habe und damit meine Lehrbefähigung nachgewiesen habe.

Seit mehreren Jahren führe ich auch Kurse an der VHS durch in denen ich mit Jugendlichen arbeite. Diese Kurse laufen unter der Rubrik “Junge VHS” und dienen der Vorbereitung auf den Schulabschluss.

Ich besitze eine Zertifizierung als E-Teacherin und arbeite seit 2004 mit verschiedenen Lernplattformen (Moodle, Blackboard, lo-net).

Im Jahr 2013 habe ich das MCCC Internationales Moodle Trainer Zertifikat absolviert.

To verify this certificate , go to http://certificates.moodle.com and enter the above code.

Certificate code: 5VTP-0OZ7-MLAE-GOSX

Meine Fort- und Weiterbildungen sind hier im Einzelnen zu finden.

Im August 2015 habe ich das Barcamp Digitale Bildung Berlin 2015 maßgeblich als Organisatorin mitgeprägt.

1992-April 1994 Spandauer Gymnasien

1990-Februar 1992 Parexcel, Arzneimittelforschung Berlin, Leiterin der Dateneingabe. ich habe dort außerdem Plausibilitätsprüfungen durchgeführt und eng mit der Statistik und den Prüfärzten zusammen gearbeitet.

1984- 989 Schering AG Mikrobiologische Forschung und Entwicklung,
dort habe ich Mikroorganismen Mutagenzien ausgesetzt. Patente wurden auf die Mikroorganismen oder Nährlösungen angemeldet.

1980-1983 Ausbildung als BTA an der Lise Meitner Oberschule Berlin

Wie geht es beruflich weiter?

Aus den Fortbildungen für Lehrer werde ich mich zurückziehen, ich habe nach 18 Jahren keine Lust mehr. Mit der VHS Essen habe ich abgesprochen, dass wir im nächsten Jahr reine Online Fortbildungen zu den Themen: Moodle Kurse, Urheberrecht, Einsatz von Tablets und Smartphones im Unterricht, LearningApps, Cmap Tools, EduBreakOut im Chemie Unterricht (kann auf andere Fächer übertragen werden) oder Einsatz von BYOD im Chemie-, Physik- und Werkstoffkunde Unterricht anbieten werden. Berlin hat sich nicht dazu geäußert.

Auf meinem Blog finden sich zahlreiche Informtionen rund um Software Tipps und Tipps in der Chemie. Zahlreiche Fotos finden sich hier. Zahlreiche Arbeitsblätter und Präsentationen finden sich auf Slideshare und mein YouTube-Kanal finden sich ca. 300 Videos. Alle Materialien stehen unter folgender Creativ Commons Lizenz: CC BY SA

Mittlerweile erreicht dieser Blog eine Reichweite in 87 Ländern dieser Welt.

Besonders gefreut habe ich mich über die Anfrage für ein Interview der Firma Promethean anlässlich ihres Bildungsmagazins für die Didacta 2015. Das Heft ist unter folgendem Link zu lesen.

Über Martina Grosty

Ich bin gebürtige #@Italienerin, habe eine Tochter und bin seit 1988 verheiratet. Ich wohne in der Nähe vom #@TXL und kann ihn von Haus auch #@fotografieren, ansonsten liebe ich #@Seidenmalereien. Ich male seit dem 13. Lebensjahr. Seit 2004 unterrichte ich im Bereich der @BerufsbildendenSchule @Schüler im Bereich der @Medienkompetenz. @DesWeiterin bin ich @Mitorganisatorin des @Barcamp @Digitale @Berlin @BerlinDE

Seit neusten findet man mich auch auf der Wikipedia.